reflections

Es ist ja, wie es ist...

Es ist ja, wie es ist. Manchmal kriegt das Herz einfach eins auf die Fresse. Nach jeder Trennung dachte ich mir, es kann eigentlich nicht schlimmer kommen. Mittlerweile weiß ich aber, das auch die nächste, übernächste und überübernächste Trennung mir das Herz zerreißen wird. Warum tun wir uns das immer wieder an ? Warum glaubt man trotz allem noch an die große Liebe ? Nur der Mensch ist Masochist genug, sich immer wieder auf Dinge einzulassen, die ihm nicht gut tun. Es ist verdammt schwer mit einer Trennung umzugehen, wenn man doch so sicher war, das man endlich den Mann gefunden hat, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen wird. Schmerzhaft und traurig ist es festzustellen, das man in der Beziehung die Einzige war, die so dachte. Wie soll man mit diesem Thema abschließen, wenn man keine Antworten bekommt ? Wie soll das funktionieren, wenn nichts bleibt außer ein Haufen Scherben und Fragezeichen ? Ich weiß es nicht, aber ich werde es herausfinden... Irgendwann.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung